INFORMATIONEN FÜR VERANSTALTER

Der Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern auf einer Bühne ist technisch unkompliziert.
Im Grunde müssen die Dolmetscher hören was übersetzt werden soll und für gehörlosen
Gäste gut sichtbar sein. Beide Faktoren richten sich natürlich nach Art und Größe der
Bühnensituation.


Position auf der Bühne
Die optimale Standfläche für Gebärdensprachdolmetscher ist am linken oder rechten
Rand der Bühne und beträgt etwa einen Quadratmeter. Die Randposition ermöglicht
eine unkomplizierte Ablösung der Dolmetscher und bietet gleichzeitig ein gute Sicht
für Ihre gehörlosen Gäste.


Akustik
Die technische Ausstattung richtet sich nach dem Equipment auf der Bühne. Bei einem
Konzert mit aufgebautem Monitoring für die einzelnen Künstler, ist es notwendig, dass
die Dolmetscher den gesungenen Text hören. Hierzu sollte ein Kanal für ein
In-Ear-Monitoring der beiden Dolmetscher berücksichtigt werden. Bei Akustiksets oder
Wortbeiträgen auf kleinen Bühnen ist diese Ausstattung natürlich nicht notwendig.
Grundsätzlich gilt, dass für ein optimales Ergebnis der Dolmetschleistung, die
Dolmetscher das selbe hören müssen wie der oder die Sänger und Redner, also
damit die selbe technische Anforderung haben.